BioHxLogo-250w

RAD140 (Testolon) - Verwendung, Nebenwirkungen

Evidenzbasiert
Der Beitrag hat 17 Quellen
5
(11)
/5
0
RAD140 Testolon

Testolon ist ein nicht zugelassenes Medikament, das mit einer Vielzahl von Warnhinweisen versehen ist. Warum wird es eingenommen? Erfahren Sie mehr über die Risiken und Gefahren von RAD140.

Haftungsausschluss: Der Besitz von Testolon ist zwar nicht illegal, aber sein Verkauf ist illegal und es ist im Profi- und Amateursport verboten. Einige unserer Leser, die das Medikament bereits eingenommen haben, haben uns gebeten, einen Beitrag darüber in Auftrag zu geben. Wir stellen lediglich Informationen zur Verfügung, die in der klinischen und wissenschaftlichen Literatur zu finden sind. Testolon ist ein unsicheres experimentelles Medikament, das nicht für den menschlichen Verzehr zugelassen ist. Nehmen Sie es unter keinen Umständen ohne ärztlichen Rat ein.

Was ist RAD140 (Testolon)?

SARMs

RAD140, auch bekannt als Testolon, ist ein neues Prüfpräparat, das unter Bodybuildern populär geworden ist, weil es angeblich muskelaufbauende Wirkung hat. RAD140 gehört zu einer Klasse von Wirkstoffen, die als selektive Androgenrezeptormodulatoren oder SARMs bezeichnet werden [1].

SARMs binden an Androgenrezeptoren, die sich in verschiedenen Bereichen des Körpers befinden. Normalerweise interagieren diese Rezeptoren mit Androgenen, die eine Gruppe von Steroidhormonen sind. Androgene wie Testosteron, Dihydrotestosteron und Androstendion werden natürlich vom Körper produziert [2].

SARMs und Testosteron neigen dazu, ähnliche Wirkungen zu haben, weil sie auf denselben Rezeptor wirken. Zu den beabsichtigten Zielen von SARMs gehören die Muskeln, die Knochen und die Leber [2].

SARMs sind für Forscher von besonderem Interesse, weil sie selektiv dort wirken, wo sie wirken. Sie wirken hauptsächlich auf Muskel- und Knochengewebe und scheinen nur minimale Auswirkungen auf die Prostata und andere Organe zu haben. Aus diesem Grund glauben einige Forscher, dass SARMs potenziell hormonbedingte oder muskelschwächende Erkrankungen mit weniger Nebenwirkungen als bestehende Behandlungen behandeln könnten. Dies ist jedoch eine unbewiesene Hypothese, die nicht durch Daten belegt ist [2].

Dieses Potenzial hat auch dazu geführt, dass SARMs bei Bodybuildern anstelle von Testosteron oder Steroiden beliebt sind. Testosteron und Steroide fördern zwar das Muskelwachstum, haben aber auch unerwünschte Auswirkungen, unter anderem auf die Prostata und die Fortpflanzungsorgane [3].

RAD140 (Testolon) ist ein SARM: Es ahmt Testosteron nach, zielt aber hauptsächlich auf die Muskeln ab, was einige glauben, dass seine Nebenwirkungen im Vergleich zu Testosteron oder anderen Steroiden potenziell geringer sein könnten. Es gibt keine Daten, die diese Hypothese stützen.

Überblick

Befürworter:

  • Kann die Muskelmasse erhöhen
  • Kann die Fettverbrennung steigern
  • Kann Gehirnzellen schützen
  • Kann bei bestimmten Brustkrebsarten hilfreich sein

Skeptiker:

  • Kann Testosteron unterdrücken
  • Kann Haarausfall, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen verursachen
  • Keine Studien am Menschen
  • Langfristige Risiken sind unbekannt
  • Sicherheitsprofil und vollständige Nebenwirkungen sind unbekannt
  • Angemessene Dosierung ist unbekannt

Verwendung beim Bodybuilding

RAD140 ist bei Männern mit niedrigem Testosteronspiegel beliebt, die eine Testosteronersatztherapie vermeiden möchten, aber ihre körperliche und sexuelle Leistungsfähigkeit erhalten wollen. Diese Verwendung ist noch völlig anekdotisch und nicht durch Studien belegt.

Ohne vollständige Studien bleibt die Testosteron-Ersatztherapie in der Tat eine sicherere Methode als die Verwendung von SARMs wie Testolon. Denken Sie daran, dass wir nichts über das Sicherheitsprofil dieses experimentellen, nicht zugelassenen Medikaments wissen, während die Wirkungen von Testosteron gut erforscht und vorhersehbar sind.

Die Forschung untersucht derzeit die mögliche Rolle von RAD140 bei der Steigerung der Muskelmasse, der Bekämpfung von Brustkrebs und dem Schutz von Gehirnzellen [1, 4, 5].

Trotz des Mangels an Sicherheitsstudien am Menschen verwenden Bodybuilder RAD140, um Kraft und Ausdauer zu steigern. RAD140 ist nicht illegal, aber im Profisport ist es verboten. Zusammen mit allen anderen SARMs steht RAD140 auf der Verbotsliste der Welt-Anti-Doping-Agentur [6].

Einige Sportler glauben, dass RAD140 das Testosteron, die Muskelmasse und die körperliche Leistungsfähigkeit steigern kann. Es ist im Profisport verboten, und ohne weitere klinische Studien wissen wir nicht, ob es funktioniert oder wie sicher es ist.

Wirkmechanismus

RAD140 wirkt, indem es selektiv die Androgenrezeptoren im Körper stimuliert. Es zielt auf die Rezeptoren in den Muskeln und Knochen ab und hat wenig bis keine Auswirkungen auf die Fortpflanzungsorgane [1].

Diese Verbindung stimuliert das Muskelwachstum, indem sie die Entwicklung von Muskelzellen und Proteinen fördert [2].

Die selektive Fähigkeit von SARMs ist noch nicht vollständig geklärt. Einigen Forschern zufolge könnten sie auf andere Proteine als Testosteron abzielen und diese selektiv aktivieren. Dies führt dazu, dass nur bestimmte Androgenrezeptoren - hauptsächlich in den Muskeln - aktiviert werden [2].

Die chemische Struktur von RAD140 unterscheidet sich stark von der Struktur von Steroidhormonen wie Testosteron. Daher können die Wege, die Testosteron in andere Hormone (wie Östrogen) umwandeln, nicht auf Testolon wirken [1].

Auf der Grundlage einer Studie an Ratten haben einige Forscher die Vermutung geäußert, dass RAD140 Rezeptoren in verletzten Regionen des Gehirns aktivieren könnte. In den Gehirnen von Ratten, denen RAD140 verabreicht wurde, nahm die MAPK-Aktivität zu, wodurch die Neuronen vor Schäden geschützt wurden [5].

RAD140 aktiviert die Androgenrezeptoren in den Muskeln, aber nicht in den meisten anderen Geweben. Einige Forscher glauben, dass dies das Potenzial von Testolon, Nebenwirkungen hervorzurufen, verringert (im Vergleich zu Testosteron oder anderen Steroiden), aber es sind noch weitere Untersuchungen erforderlich.

RAD140 (Testolon) vs. Ostarin

Ostarin, auch bekannt als Enobosarm, ist ein beliebter SARM, der in begrenztem Umfang am Menschen getestet wurde. In einer klinischen Studie wurde die Fähigkeit von Ostarin untersucht, den drastischen Gewichtsverlust (Kachexie) zu verhindern, der durch schwere Krankheiten verursacht wird [7].

RAD140 und Ostarin sind beide SARMs. Einige Forscher haben minimale Auswirkungen auf die Prostata und die Fortpflanzungsorgane festgestellt, aber ohne hochwertige klinische Studien können wir nicht wissen, ob dies wirklich der Fall ist [8].

Anekdotische Berichte

Die folgenden Behauptungen sind rein anekdotisch und wurden nicht in einschlägigen Studien untersucht.

Anekdotisch betrachtet, unterscheiden sich Testolon und Ostarin in ihrer Wirkung auf Muskeln und Fett. Anekdotischen Berichten von Menschen zufolge, die SARMs verwenden, hat Ostarin mildere muskelaufbauende Effekte und ist besser für den Fettabbau geeignet. Es ist die übliche Wahl für "Cutting-Zyklen" und für diejenigen, die bescheidene, aber schlanke Muskelmasse aufbauen wollen. Andererseits berichten viele der gleichen Anekdoten, dass RAD140 ein stärkerer SARM ist, der ein besseres Muskelwachstum ermöglicht. Es ist eine beliebtere Wahl für den Muskelaufbau.

Denken Sie daran, dass keine dieser Anekdoten jemals in der klinischen Forschung getestet wurde und dass sie alle mit mehreren großen Körnern Salz genommen werden sollten. Erfahrungsberichte von Menschen können interessant sein, aber sie können keine hochwertigen, placebokontrollierten Studien ersetzen, die von Experten auf dem Gebiet durchgeführt werden.

Mögliche Verwendungen von RAD140

1) Steigerung der Muskelmasse

RAD140 ist in der Bodybuilding-Gemeinschaft wegen seiner angeblichen muskelaufbauenden Wirkung beliebt. Einige Forscher glauben, dass es, ähnlich wie andere SARMs, das Muskelwachstum ohne die unerwünschten Wirkungen herkömmlicher Steroide steigern kann [2].

Trotz dieser Popularität sind die wissenschaftlichen Belege für RAD140 dürftig.

Derzeit gibt es nur eine Tierstudie, die die Wirkung von RAD140 auf das Muskelwachstum untersucht hat. In der Studie testeten die Forscher verschiedene Dosen an 9 Affen. Sie fanden heraus, dass Affen, die RAD140 täglich erhielten, nach 28 Tagen eine größere magere Muskelmasse aufwiesen [1].

Studien am Menschen wurden mit RAD140 noch nicht durchgeführt.

AD140 ist im Bodybuilding beliebt, aber es gibt keine klinischen Studien, die seine Sicherheit und Wirksamkeit beim Menschen untersucht haben.

2) Brustkrebs

Forscher untersuchen derzeit RAD140 auf eine mögliche Wirkung gegen Brustkrebs [4].

Eine häufige Form von Brustkrebs, der sogenannte Androgen- und Östrogenrezeptor-positive (AR/ER+), reagiert empfindlich auf Hormone. Medikamente, die auf diese Rezeptoren einwirken, wie SARMs, haben möglicherweise ein krebsbekämpfendes Potenzial [9].

In einer Zellstudie stoppte RAD140 das Wachstum von AR/ER+ Brustkrebs, indem es die Wirkung von Östrogen blockierte [4].

Konkret scheint RAD140 das ESR1-Gen zu unterdrücken. Dieses Gen ist für die Bildung von Östrogenrezeptoren verantwortlich. Ohne ausreichende Rezeptoren wird Östrogen inaktiv [4].

3) Auswirkungen auf das Gehirn

Androgene spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Gehirns. Sie können das Wachstum der Gehirnzellen steigern, das Gedächtnis verbessern und die Anhäufung von Amyloid-Beta verringern. Amyloid-Beta-Plaques gehören zu den Hauptursachen der Alzheimer-Krankheit [5].

In einer Rattenstudie schützte RAD140 die Hirnnerven vor Verletzungen durch Amyloid-beta-Plaques. Außerdem schützten RAD140 und Testosteron gleichermaßen wirksam vor Neurotoxinen [5].

Einige RAD140-Anwender berichten von besserem Schlaf, aber es gibt keine Studien, die diesen Effekt belegen. Das Gleiche gilt für seine angebliche Fähigkeit, die sexuelle Leistungsfähigkeit zu steigern - obwohl dies mit seiner Testosteron-ähnlichen Wirkung zusammenhängen könnte.

Anwender behaupten, dass RAD140 den Schlaf und die sexuelle Leistungsfähigkeit verbessert, aber es gibt keine Studien, die dies belegen.

4) Gewichtsverlust

Manche Menschen glauben, dass SARMs die Muskelmasse erhöhen und das Körperfett reduzieren.

Nur eine Studie an Affen untersuchte die Auswirkungen von RAD140 auf Muskeln und Fett. Obwohl es die fettfreie Muskulatur vergrößerte, war die Wirkung auf das Körperfett unklar [1].

Die Studie hat ergeben, dass RAD140 den Cholesterinspiegel verbessert. Darüber hinaus kann eine höhere Muskelmasse den Energieverbrauch erhöhen und so den Fettabbau weiter fördern, aber diese Faktoren führten in der einzigen verfügbaren Studie nicht zu einer Verringerung des Körperfetts. Daher gibt es derzeit keinen Beweis dafür, dass Testolon die Gewichtsabnahme fördert [1, 10].

Manche Menschen glauben, dass SARMs die Muskelmasse erhöhen und das Körperfett reduzieren, aber die wenigen verfügbaren Studien unterstützen diese Verwendung nicht.

Beschränkungen und Vorbehalte

Eingeschränkte Forschung

Die Vorteile von RAD140 müssen noch in Studien am Menschen erforscht werden. Dieses Medikament wurde bisher nur an Ratten und Affen getestet. Obwohl es von Sportlern als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird, sind die langfristigen Vorteile und Risiken der Anwendung beim Menschen unbekannt. Testolone ist ein nicht zugelassenes Medikament mit sehr begrenzten Belegen für Sicherheit oder Wirksamkeit: Das heißt, wir wissen nicht, wie sicher es ist oder ob es überhaupt wirkt.

Verbotene Substanz

RAD140 ist, wie alle anderen SARMs, von der Welt-Anti-Doping-Agentur im Profisport verboten worden. Forscher haben bereits Methoden entwickelt, um RAD140 in Drogentests nachzuweisen [6, 11].

Produktqualität

SARM-Anwender sollten vorsichtig sein, wenn sie Produkte online kaufen.

In einer kürzlich durchgeführten Studie analysierten Forscher 44 verschiedene SARM-Produkte, die online verkauft wurden. Sie fanden heraus, dass nur 52% tatsächlich SARMs enthielten [12].

Darüber hinaus enthielten 39% der Produkte ein nicht zugelassenes Medikament und 25% enthielten Substanzen, die nicht auf dem Etikett aufgeführt waren [12].

Studien am Menschen haben die Sicherheit und Wirksamkeit von RAD140 nicht bestätigt. Es ist im Profisport verboten und die meisten online erhältlichen Produkte sind gefährlich. Aus diesem Grund raten wir dringend von der Einnahme dieses Medikaments ab.

RAD140 Nebenwirkungen und Risiken

Testosteronverwandt

RAD140 ist ein neues Prüfpräparat. Seine Sicherheit und Nebenwirkungen wurden noch nicht klinisch untersucht.

Auf der Grundlage der Wirkungsweise von SARMs sagen seine Befürworter, dass RAD140 weniger unerwünschte Wirkungen als Testosteron verursachen sollte, aber das ist völlig unbewiesen. RAD140 hat immer noch das Potenzial, testosteronähnliche Nebenwirkungen zu verursachen. Dazu können gehören [13, 14]:

  • Brustspannen/-wachstum bei Männern
  • Abnormaler Körperhaarwuchs bei Frauen
  • Veränderungen im Sexualtrieb
  • Kahlheit/Haarausfall bei Männern
  • Stimmungsschwankungen und Ängste/Depressionen
  • Übelkeit und Erbrechen

Bodybuilder berichten häufig über Haarausfall als Nebenwirkung, der sich wieder zurückbildet, sobald sie die Einnahme von RAD140 beenden.

Klinische Studien haben die Sicherheit von RAD140 noch nicht getestet. Trotz der Behauptungen im Internet kann es bei Männern zu Haarausfall und Brustwachstum, Veränderungen des Sexualtriebs und Stimmungsschwankungen führen.

Testosteronunterdrückung und Östrogeneffekte

SARMs können die natürliche Testosteronproduktion des Körpers unterdrücken. Es kann den Östradiolspiegel im Blut leicht erhöhen, ähnlich wie bei anderen SARMs. Manche behaupten, RAD140 sei etwas Besonderes, da es nicht zu Östrogen aromatisiert oder Ihr Testosteron herunterfährt, aber es gibt keine Studien, die diese Behauptungen belegen. Außerdem deuten die Nutzerbewertungen auf etwas anderes hin.

Theoretisch und praktisch kann RAD140 eine Unterdrückung des Testosterons und einen Östrogenaufbau verursachen. Dies kann zu vermindertem Sexualtrieb, Depression und Müdigkeit führen. Anwender empfehlen eine PCT (Clomid oder Nolvadex), um den Hormonspiegel wiederherzustellen - was bedeutet, dass es wahrscheinlich nicht so selektiv ist, wie einige Befürworter behaupten.

Das Ausmaß der Unterdrückung oder der östrogenähnlichen Wirkungen kann variieren - einige Anwender berichten, dass sie empfindlicher darauf reagieren, während es andere nicht so stark beeinträchtigt. Höhere Dosen und eine längere Einnahme von Substanzen erhöhen immer das Risiko von unerwünschten Wirkungen, und RAD140 ist da keine Ausnahme.

Es gibt derzeit keine Möglichkeit, alle potenziellen Nebenwirkungen von Testolon zu kennen, da es keine klinischen Studien gibt. Dies ist nur einer der vielen Gründe, warum wir dringend von der Einnahme von RAD140 abraten.

RAD140 kann Testosteron unterdrücken und Östrogen erhöhen, was zu vermindertem Sexualtrieb, Depressionen und Müdigkeit führen kann. Die langfristige Einnahme höherer Dosen erhöht Ihr Risiko für Nebenwirkungen.

Prostata-Risiken

Einer der größten Nachteile der Einnahme von Testosteron sind die negativen Auswirkungen auf die Prostata. Testosteron vergrößert die Prostata und erhöht möglicherweise das Risiko von Prostatakrebs [15].

Die selektive Natur von SARMs bedeutet, dass sie wenig bis keine Auswirkungen auf die Prostata haben sollten. Nach dem derzeitigen Stand der Forschung scheint RAD140 die Prostata nicht zu vergrößern. Allerdings wurden noch keine Untersuchungen am Menschen durchgeführt, und viele Anwender haben von Erfahrungen berichtet, die den angeblichen selektiven Vorteilen von Testolon widersprechen. In umfassenden klinischen Studien könnten sehr wohl nachteilige Auswirkungen auf die Prostata festgestellt werden [1, 5].

RAD140 Dosierung & Ergänzungen

Dosierung

Es gibt keine feste Dosis für RAD140, da es noch nicht am Menschen untersucht wurde. Solange dieses Medikament nicht in klinischen Studien hinreichend erforscht wurde, und zwar im Zusammenhang und für einen bestimmten Zweck, gibt es keine sichere Dosierung.

Bodybuilding-Ressourcen empfehlen normalerweise eine Dosierung von 10 bis 30 mg pro Tag für Männer und 5 bis 10 mg pro Tag für Frauen.

Die Anwender nehmen RAD140 in der Regel 8 bis 12 Wochen lang ein. Die Off-Cycle-Phase kann variieren: Einige empfehlen, sie so lange wie die Zyklen zu halten, während andere meinen, dass eine kürzere Off-Cycle-Phase von 6-8 Wochen ausreichend ist.

Die Veteranen werden diese auf ihre Laborwerte abstimmen und prüfen, wie sich die Zyklen auf ihre Lebermarker und ihren Hormonhaushalt ausgewirkt haben.

Diese Dosierungen sind rein spekulativ und nicht durch wissenschaftliche Untersuchungen gestützt.

RAD140 scheint eine gute Bioverfügbarkeit zu haben. Untersuchungen an Affen haben ergeben, dass etwa 70% des Medikaments nach der Einnahme vom Körper aufgenommen werden [1].

Da es keine klinischen Studien gibt, ist die Dosierung von RAD140 nicht festgelegt. Bodybuilder nehmen es in der Regel über 8-12 Wochen in einer Dosierung von 10-30 mg/Tag (5-10 /Tag für Frauen) ein. Es gibt keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die diese Dosierungen stützen.

Stacking

Um die Ergebnisse zu verbessern, kombinieren Bodybuilder RAD140 manchmal mit anderen SARMs oder Steroiden. Anwender haben berichtet, dass sie mit Ostarin, Ibutamoren und konventionellen Steroiden wie Primobolan "stacken". Es wird berichtet, dass die Kombination mit Ostarin die Erholung verbessert. Zum Schneiden oder für Ausdauergewinne wird es normalerweise mit Cardarine gestapelt.

Wir können es nicht oft genug betonen: Diese "Stacks" sind sehr gefährlich. Jedes dieser Medikamente ist nicht zugelassen und unzureichend untersucht. Keines von ihnen hat ein vollständiges Sicherheitsprofil. Wir raten dringend davon ab, auch nur eine dieser Substanzen einzunehmen, geschweige denn zwei oder drei auf einmal.

Post-Zyklus-Therapie

Die Verwendung von SARMs und Steroiden kann die Fähigkeit des Körpers, Testosteron zu produzieren, unterdrücken. Die meisten erfahrenen Anwender empfehlen eine Post-Cycle-Therapie (PCT) nach jedem Zyklus von RAD140 [14].

Die PCT beinhaltet in der Regel die Einnahme von Nolvadex und Clomid, um den Hormonspiegel wiederherzustellen. Die optimale Dauer der PCT kann je nach Dauer der SARM-Anwendung variieren. Anwender berichten in der Regel über eine PCT von 3 bis 4 Wochen.

Anwender kombinieren RAD140 oft mit anderen SARMs oder Steroiden. Die meisten von ihnen empfehlen eine PCT mit Nolvadex und Clomid für 3 bis 4 Wochen nach jedem Zyklus. Ohne echte klinische Studien gibt es jedoch keine sichere Möglichkeit, diese Substanzen einzunehmen.

Einnahme

Viele Online-Nutzer glauben, dass dieses Präparat eine sicherere Alternative zur Testosteronersatztherapie ist. Sie zitieren anekdotische Berichte und Theorien, für die es keine unterstützenden Daten oder Studien gibt.

Aufgrund der anekdotischen Berichte über unerwünschte Nebenwirkungen, des Mangels an klinischen Studien und des Mangels an verfügbaren Daten sind wir der Ansicht, dass eine Testosteronersatztherapie - unter der Aufsicht eines zugelassenen Arztes - eine viel sicherere Alternative zur Einnahme dieses oder eines anderen SARMs darstellt.

Genetische Zusammenhänge

Patienten mit Hormonstörungen oder -mangel sollten die Einnahme von RAD140 mit Vorsicht genießen [16].

Mutationen in dem Gen, das für den Androgenrezeptor kodiert, können die Reaktion des Körpers auf RAD140 verändern. Je nach Mutation kann RAD140 eine erhöhte oder verringerte Aktivität im Körper haben. Menschen mit Variationen in diesem Gen können auch anfälliger für mehr Nebenwirkungen von RAD140 sein. Dies muss jedoch noch genauer erforscht werden [16, 17].

Anwenderberichte

Als nicht zugelassenes Medikament, das von Bodybuildern als Nahrungsergänzungsmittel verwendet wird, ist RAD140 ihrer Meinung nach hervorragend geeignet, um die Muskelmasse zu erhöhen und gleichzeitig das Körperfett zu reduzieren. Einige glauben, dass es auch die Geschwindigkeit, Ausdauer und das Durchhaltevermögen beim Sport verbessert.

Anwender berichten auch, dass RAD140 schnell wirkt, mit sichtbaren Ergebnissen in nur 3 bis 4 Wochen.

RAD140 neigt dazu, eine Testosteronsuppression zu verursachen, und die meisten Anwender entscheiden sich danach für eine PCT.

Zu den von Anwendern berichteten Nebenwirkungen gehören Haarausfall, Müdigkeit und verminderter Sexualtrieb. Andere haben Stimmungsschwankungen und Gelenkschmerzen erlebt. Bei einigen Anwendern, die nach den Zyklen Labortests durchführen, wurden nach der Einnahme von RAD140 erhöhte Lebermarker (ALT undAST) festgestellt.

Wir von BioHxDe raten Ihnen, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie ein Medikament einnehmen, insbesondere wenn es sich um ein nicht zugelassenes Medikament handelt, für das es nur wenige Langzeitsicherheitsdaten beim Menschen gibt.

Zusammenfassung

RAD140 ist ein Prüfpräparat, das für seine muskelaufbauende Wirkung bekannt ist. Es handelt sich um einen SARM, der die Muskelmasse erhöhen kann. Die Forschung untersucht derzeit die Auswirkungen von RAD140 auf die Gesundheit, da seine Sicherheit, Wirksamkeit, Nebenwirkungen und langfristigen Risiken beim Menschen noch unbekannt sind.

Zu den von Anwendern häufig berichteten Nebenwirkungen gehören vorübergehender Haarausfall, verminderter Sexualtrieb und Stimmungsschwankungen. Wie alle SARMs ist RAD140 im Profisport verboten (und wird dort aktiv kontrolliert). Anwender sollten auch beim Online-Kauf von SARMs vorsichtig sein; viele Produkte enthalten nicht die beworbenen Inhaltsstoffe.

Aufgrund der vorliegenden Erkenntnisse, des Mangels an Humanstudien, die die Sicherheit und Wirksamkeit belegen, und anekdotischer Berichte über unerwünschte Wirkungen raten wir von der Verwendung von Testolon ab. Eine ärztlich überwachte Testosteronersatztherapie ist ein besserer Ansatz als ungeprüfte SARMs.

War dieser Beitrag hilfreich?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenanzahl: 11

No votes so far! Be the first to rate this post.

Über den Autor
Als ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter einer großen deutschen Universität und mit Promotion zum Dr. rer. Nat in molekularer Biologie schreibe ich fundiert argumentierte Texte zu wissenschaftlichen Themen. Mein Schwerpunkt hierbei ist das Thema Supplements. Im Internet gibt es hierzu viele unsinnige Informationen. Oft steht der Verkauf im Vordergrund und nicht die Aufklärung über Wirkung, Dosierung und richtige Anwendung des vorgestellten Nahrungsergänzungsmittels. Oder die Möglichkeiten werden nur zurückhaltend beschrieben. Mein Ziel ist es, gründlich recherchierte Fakten anzubieten, die dennoch verständlich bleiben. Meine Profile: ORCID & LinkedIn
Verwandte Artikel
Alle anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Essenziell
Statistiken
Marketing
magnifiercrossmenucheckmark-circle